Letztes Feedback

Meta





 

Über

Hi , Ich bin Nils Bongartz und erlebe im moment meinen Traum von einem Auslandsjahr in Amerika

Alter: 17
aus: 47918 Tönisvorst
 


Werbung




Blog

Erster Schultag

Heute am 19.08 hatte ich meinen ersten Schultag. Da heute ein Mittwoch ist hatte ich direkt ein Late start, was bedeutet, dass die ganzen Stunden die ich habe um 45 Minuten verschoben werden, damit man was länger schlafen kann. Bevor ich zur Schule gegangen bin war ich sehr nervös, da ich niemanden kannte außer meinem Gastbruder und die Schule auch noch neu für mich war. Aber als ich an der Schule angekommen bin wurden wir Freshmans (neulinge) mit offenen Armen aufgenommen und wurden von den Seniors geleitet. Es war anfangs sehr schwer die richtigen Räume zu finden, doch nach einiger Zeit verstand man das System der Räume und fand sie leichter. Außerdem viel mir es nach einer Weile einfacher weil ich viele neue nette Leute kennengelernt habe. Einige davon kann ich jetzt auch Freunde nennen. Mein Stundenplan ist jeden Tag gleich, ich hab jeden Tag die selben Stunden in der gleichen Reihenfolge. Doch mein jetziger Stundenplan ist noch nicht richtig weil ich z.b zwei Study Halls habe , welches bedeutet , dass ich zwei Freistunden habe um Hausaufgaben zu machen. Normalerweise hat jeder Schüler nur eine Studyhall. Ich hoffe mal ich kann es bei diesen zwei belassen :D Aufjedenfall ist das Leben als High School Schüler kein einfaches , da man jeden Tag bis 15.30 Schule hat , dann um 16 Uhr Training (wie z.b bei mir soccer) bis 6 Uhr und dann abends noch Hausaufgaben machen muss , welche hier vielzählig aufgegeben werden . Die Schule achtet außerdem darauf dass zwischen den Schülern ein gemeinsam Gefühl gebildet wird, dies ist ihnen sehr wichtig. Beim Fußball ist es z.b so , dass sie wollen das der Verein vor einem selber geht und das der Verein das wichtigste für uns ist. Trotz diesen harten Schulsystem hatte ich bis jetzt viel Spaß in der Schule und hoffe , dass es dabei bleibt :D

1 Kommentar 20.8.15 04:30, kommentieren

Vacation

Ich war mit meiner Gastfamilie im Urlaub am Lake Michigan für 4 Tage. Dies war ein sehr schöner und belehrender Urlaub. Ich hab vieles neues über Amerika gelernt und außerdem wurden mir viele Sinnvolle Vokabeln beigebracht. Ich habe die 4 Tage in der Stadt New Baffolo verbracht , dort ist ein riesiger Campingplatz mit einem eigenen großen Abschnitt vom Strand. Dieser Strand war wundervoll , obwohl der Lake Michigan ein See ist fühlt sich das liegen am Strand genau so an wie am Meer. Dort gibt es sogar riesige Sand Dünnen die manchmal größer sind als die an normalen Stränden. Der einzige unterschied am Lake Michigan ist , dass es dort keine Ebbe und Flut gibt. An dem privaten Strand abschnitt war die weltweit größte aufblassbare Wasser rutsche aufgebaut. Dies war eine sehr Spaßige Erfahrung für mich . An diesem Strand habe ich mich größtenteils aufgehalten, doch Abends ging es dann zurück in unser Camp lager welches meine Gastfamilie mit viel mühe und Sorgfalt aufgebaut hat. Das einzige blöde an diesem Camplager war , dass wir mitten im Wald waren und so auch viele Moskitos dort waren. Ich hatte schon am ersten Abend mehr als 100 Mückenstiche. Ansonsten hat mir der Urlaub mit meiner Familie viel Spaß gemacht und war sinnvoll für meine kommenden Englisch Künste :D

20.8.15 04:07, kommentieren